Lernen - eine Frage der Beziehung

Fenster schliessen

Referat Elsbeth Freitag, Fachpsychologin für Kinder- und Jugendpsychologie SBAP.,
Schulpsychologin Sargans

Viele Menschen kennen das: bei Lehrpersonen, zu denen eine gute Beziehung bestand, konnten sie einfach besser lernen. Dass eine gute Beziehung ein Lernfaktor mit hoher Wirksamkeit ist, dies konnte auch der mittlerweile sehr bekannte australische Bildungsforscher John Hattie in seiner Metastudie belegen. Hatties Metastudie gilt als die grösste Datenbasis zur Unterrichtsforschung, die jemals zur Verfgung stand. Die Frage: Was wirkt wirklich? beschäftigt nicht nur Bildungsforscher, sondern auch Schulverantwortliche, Lehrerinnen und Lehrer aber auch Eltern. In ihrem Referat stellt Elsbeth Freitag, Schulpsychologin, Regionalstellenleiterin Sargans und Vizedirektorin des Schulpsychologischen Dienstes des Kantons St.Gallen, hoch wirksame bis wenig wirksame Faktoren aus der Studie von Hattie vor. Elsbeth Freitag schildert auch überraschende Erkenntnisse und greift ideologisch diskutierte Themen wie Lernformen, jahrgangsübergreifender Unterricht, Teamteaching oder das leidige Thema der Hausaufgaben auf. Letztere sind übrigens gemäss Studienergebnissen "sehr wenig wirksam".


Donnerstag, 18. September 2014, 17.30 Uhr

Thurpark Wattil




Schulpsychologischer Dienst des Kantons St.Gallen

Hauptgasse 8
9620 Lichtensteig

Tel. 058 229 07 00, Fax 058 229 07 12
E-Mail:
spd.lichtensteig@sg.ch



Präsentation von Elsbeth Freitag, Psychologin FH download PDF

home