SW-Fotozusammenstellung Augen-Hände-Ohr-Mund
grafisches Element - feine Linie
grafisches Element - feine Linie

Entbindung vom Berufsgeheimnis einseitig

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulpsychologischen Dienstes des Kantons St.Gallen unterstehen dem Berufsgeheimnis gemäss Art. 321 des Schweizerischen Strafgesetzbuches (SR 311.0; abgekürzt StGB). Für den Austausch mit externen Fachstellen braucht es eine Entbindung vom Berufsgeheimnis. Diese kann einseitig oder gegenseitig sein. Wir bitten Sie, dazu das entsprechende Formular zu verwenden.

download PDFDownload Entbindung vom Berufsgeheimnis einseitig neutral von Hand

download PDFDownload Entbindung vom Berufsgeheimnis einseitig neutral elektronisch

Entbindung vom Berufsgeheimnis gegenseitig

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulpsychologischen Dienstes des Kantons St.Gallen unterstehen dem Berufsgeheimnis gemäss Art. 321 des Schweizerischen Strafgesetzbuches (SR 311.0; abgekürzt StGB). Für den Austausch mit externen Fachstellen braucht es eine Entbindung vom Berufsgeheimnis. Diese kann einseitig oder gegenseitig sein. Wir bitten Sie, dazu das entsprechende Formular zu verwenden.

download PDFDownload Entbindung vom Berufsgeheimnis gegenseitig neutral von Hand

download PDFDownload Entbindung vom Berufsgeheimnis gegenseitig neutral elektronisch

Beratung

wer kann anmelden?

weshalb und wozu?

wie läuft eine Beratung ab?

wer trägt die Kosten?

Impulsberatung

Gruppentraining

Schulpsychologischer Dienst des Kantons St.Gallen Beratung und Diagnostik

Rechtshinweis

Impressum

E-Mail | Anmeldeformular | Presse | Jobs | Home

Beratung | Regionalstellen | Zentralstelle | Themen-Links-Publikationen | KIG | STEB | Omnibus | Leitbild | Trägerschaft