E-Mail | Anmeldeformular | Presse | Jobs | Home

SW-Fotozusammenstellung Augen-Hände-Ohr-Mund

Das Leitbild des Schulpsychologischen Dienstes

Der Schulpsychologische Dienst nimmt eine von Staat und Gemeinden gemeinsam getragene Aufgabe und verpflichtende Dienstleistung wahr.

Der Schulpsychologische Dienst ist offen zugänglich. Lehrkräfte, Kinder, Eltern, Behörden und Fachstellen haben offenen Zugang zum Schulpsychologischen Dienst. Schule und Elternhaus werden in die schulpsychologische Arbeit einbezogen. Dies beinhaltet auch die gegenseitige Information über Interventionen.

Der Schulpsychologische Dienst orientiert sich an einer vielfältigen und kooperationsfähigen Schule. Wo unerwartete Entwicklungen als Störungen wahrgenommen werden, ist es Aufgabe der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, Familie, Gesellschaft und Schule bei der Suche nach konstruktiven Formen des Umgangs damit zu begleiten.

Schulpsychologische Interventionsfelder sind Individuum, Umfeld und Öffentlichkeit. Der Schulpsychologische Dienst setzt sich mit den Anforderungen der sich wandelnden Gesellschaft auseinander und engagiert sich für Veränderungen, wenn solche für das Wohl des Kindes notwendig sind.

Das Wohl des Kindes steht im Mittelpunkt. Schulpsychologische Arbeit besteht darin, die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen achten die Würde, den Wert und die Integrität der Person. Sie respektieren deren Recht auf Selbstbestimmung und Selbstverantwortung. Sie unterliegen der beruflichen Schweigepflicht. Daten werden nur weitergegeben unter Information der Ratsuchenden. Weitergabe und Zurückhaltung von Daten orientieren sich am Wohl der Betroffenen.

Die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind dem gleichen Erziehungs- und Bildungsauftrag verpflichtet wie die Volksschule. Sie unterstützen die Eltern in der Erziehung des Kindes zu einem lebensbejahenden, tüchtigen und gemeinschaftsfähigen Menschen. Ihre Arbeit dient der Bildung, Aufdeckung und Stärkung von Ressourcen des Kindes und seines Umfeldes (z.B. Schule, Familie).

Die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind unabhängig. Sie nehmen eine unabhängige Position im Bereich Schule-Familie-Gesellschaft ein. Dadurch erweitern sich ihre Wirkungsmöglichkeiten im familiären und schulischen Umfeld. Ausserdem kann so auch eine vermittelnde Funktion wahrgenommen werden.

Das Leitbild des Schul-
psychologischen Dienstes

Konzept

Schulpsychologischer Dienst des Kantons St.Gallen Beratung und Diagnostik

Rechtshinweis

Impressum

Beratung | Regionalstellen | Zentralstelle | Themen-Links-Publikationen | KIG | STEB | Omnibus | Leitbild | Trägerschaft

grafisches Element - feine Linie
grafisches Element - feine Linie
grafisches Element - feine Linie
grafisches Element - feine Linie